Donnerstag, 25. Oktober 2012

Birnen-Tarte mit Filoteig

Gab es letztes Wochenende bei uns. Ich kaufe die Sweet Dreams Hefte bereits seit sie auf dem Markt sind, aber ich muß zu meiner Schande gestehen, daß das endlich mein erster Nachbackversuch war. Es sind ganz, ganz viele Rezepte in den Heften, die ich unbedingt noch nachbacken möchte, aber meistens drängelt sich dann doch was Anderes vor. *seufz*


Das Rezept:

1/2 Päckchen Filoteig
120g fein gehackte Walnüsse (mag ich nicht, darum bei mir Haselnüsse)
120g Rohrzucker
2 1/2 EL Zimtpulver
60g flüssige Butter
200g Crème Fraiche
8 kleine oder 4 große Birnchen (was man damit machen soll, weil ich nicht, ich habe genau eine normalgroße Birne gebraucht)
1TL Zucker

Eine rechteckige Backform (25x20 cm) etwas einfetten und das erste Filoteigblatt einlegen. Die Ränder dürfen ruhig etwas hochstehen.
Zimt und Zucker mischen. Das Filoteigblatt mit etwas Butter einstreichen, etwas von der Zuckermischung gleichmäßig darauf veteilen, dann Nüsse draufstreuen und das nächste Blatt auflegen. So verfahren, bis die Zuckermischung und Nüsse aufgebraucht sind.
Ich habe übrigens immer 2 Blätter genommen statt 1.
Wieder ein Teigblatt auflegen und mit Butter bepinseln.
Die Crème Fraiche kurz aufrühren und dann auf die Tarte streichen.
Den Ofen auf 175° vorheizen (oder 160° Umluft). Birnen waschen, trocken tupfen und in 2mm starke Streifen schneiden. Die Kerne entfernen und die Birnen gleichmäßig auf der Tarte verteilen.
1/2 EL Zimt und den restlichen Zucker vermischen und auf die Früchte streuen.
Die Tarte im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Fazit: 

Das Originalrezept wollte, daß man die Nüsse auch noch unter die Zuckermischung gibt und dann alles zusammen verteilt. Habe ich auch so gemacht, ist aber eine doofe Idee. An einigen Stellen ist so viel zu viel Zucker gelandet. Deshalb hab ich das Rezept entsprechend abgeändert.
Abgesehen von diesem kleinen Detail war die Tarte aber sehr, sehr lecker, unheimlich schnell und einfach gemacht und eine klare Empfehlung für Herbsttage :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen