Mittwoch, 20. März 2013

Browniewaffeln mit Zitronencreme

Huhu ihr Lieben!

Letztes Wochenende haben wir das zweite Mal das neue Waffeleisen gequält *lach*, man könnte sich wirklich dran gewöhnen.

Auch dieses Mal haben wir uns wieder für süß entschieden, obwohl ich gleich vorweg sagen kann, daß die Waffeln eigentlich überhaupt nicht süß waren. Wer also nicht so der Liebhaber von Süßspeisen ist, sondern es dezenter mag, die Dinger sind perfekt ;o)

Für das schlechte Bild entschuldige ich mich, aber es ging wirklich nicht besser bei dem Licht und ohne Blitz. Selbst meine Tageslichtlampe hat sich völlig unkooperativ gezeigt, etwas Besseres rauszukitzeln. :o(

Für die Waffeln (ca. 8 Stück):

150g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Natron
25g Kakaopulver
50g Zucker
1 TL Zimt
250ml Milch
1 Ei
2 EL zerlassene Butter
3 EL Schlagsahne
5 Tropfen Vanillearoma (ich hab wie immer Paste genommen)
80g Schokotröpfen
40g Pekannüsse, gehackt (wer mag)

Im Grunde alles bis auf die Schokolade und die Nüsse nur in eine Schüssel werfen, gut verrühren und dann die letzten beiden Zutaten unterheben. Ab ins Waffeleisen. Lecker.

Für die Creme völlig "frei Schnauze":

Die übrige Sahne
ca. 250g Magerquark
ca. 200g Marscarpone
Saft von 2 Zitronen (ich wollte viel Zitrone, wer weniger mag, nimmt nur eine)
Schale von einer Zitrone
Puderzucker nach Geschmack

Die Creme entstand im Grunde aus der Frage: "Hm, was hab ich denn noch im Kühlschrank?" Darum alles ca. Angaben, denn alles waren "Reste", mal mehr, mal weniger angebrochene Packungen. Natürlich ergeben diese Mengen auch deutlich mehr Creme, als man für 8 Waffeln braucht, aber ich wollte meine Reste loswerden *g*. Wer Reste produzieren mag, einfach alles halbieren.
Die Sahne steif schlagen. Mascarpone, Quark, Zitronensaft und Zucker mischen, bis es schmeckt. Die Sahne unterheben, nochmal abschmecken, ob es immer noch paßt. Wenn alles stimmt, die abgeriebene Schale unterheben und genießen.

Und ja, de Creme ist nicht gerade für die schlanke Linie, aber die süßliche Säure paßt hervorragend zu den eher herben Schokowaffeln.

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.
    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.
    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen