Sonntag, 26. Mai 2013

Limetten-Frischkäse-Kuchen

Dieses Wochenende hab ich mal wieder meiner Leidenschaft für das Säuerliche gefrönt. Ein limettiger Protest gegen das immer noch absolut unterirdisch miese Wetter!

Für eine 18cm Springform:

100g Butterkekse (ich habe die leckeren Kex mit Schokostückchen genommen)
60g Butter
3 Bio-Limetten
1 Bio-Zitrone
125g Zucker
4 Blatt Gelatine
400g Doppelrahm-Frischkäse
200g Sahne
1 Päckchen Sähnesteif
Einige weiße Baisertupfen

Für den Boden die Kekse zerstoßen und mit der geschmolzenen Butter mischen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, glatt drücken und für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Für die Creme die Schale von einer Limette abreiben und zweieinhalb Limetten auspressen. Die letzte halbe Limette ist für die Deko und sollte ihre Schale noch haben ;o). Die Zitronenschale ebenfalls abreiben und den Saft auspressen.

Frischkäse, Zucker, Zitrusschalen und Saft verrühren. Das gibt erstmal eine ziemlich dünne Brühe, nicht erschrecken.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in einem Topf auflösen. Etwas von der Käseflüssigkeit dazu geben und mit der Gelatine verrühren, dann beides wieder zurück zur restlichen Käsemasse und gut durchrühren.

Zuletzt die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und dann unter die Frischkäsemasse geben. Damit bekommt die ganze Creme schon wieder viel mehr Körper und den Rest erledigt die Gelatine.

Die Masse auf den Keksboden geben, glatt streichen und am besten über Nacht in den Kühlschrank verfrachten.

Die Käsecreme sollte über Nacht fest, aber nicht zu kompakt geworden sein. Mit einem Messer vorsichtig am Rand der Springform entlang fahren, um die Creme vom Rand zu lösen, dann den Ring abnehmen.

Die Baisertupfen wie die Kekse für den Boden grob zerstoßen und auf dem Kuchen verteilen. Zum Schluß die halbe Limette in dünne Scheiben schneiden und den Kuchen damit dekorieren.

1 Kommentar: