Mittwoch, 7. August 2013

Chocolate Chip Muffins

Gestern habe ich Chocolate Chips Muffins gebacken und ihr habt Glück, von den 12 Muffins wurden 2 gestern als Nachtisch verspeist und 8 verschwanden heute früh auf myteriöse Art und Weise, aber 2 waren noch da, so daß ich ein Foto machen konnte. 

Ich schätze, mein Mann hat sie als Dankeschön mit in die Praxis genommen, denn ich bin Montag hier im Haus eine Treppe runter gestürzt und Schatzis Chef hat ihm ein paar Sachen zum Einreiben geschenkt, mit denen die Prellungen schneller abheilen sollen.

Ich hab zwar natürlich dennoch die Prellungen aus der Hölle und am besten von allem klappt im Moment auf der unverletzten Seite liegen, aber ich hab das Gefühl, das Spray und das Gel haben schon ein bißchen geholfen, von daher war es eine gute Idee, die Muffins mit in die Praxis zu nehmen, 12 sind eh zu viele für uns, aber mir war langweilig und man kann echt nur so lange liegen und lesen, bis es einen wahnsinnig macht.

Das Rezept ist eigentlich genau das gleiche wie das für Cynthias Blueberry Muffins, die einzige kleine Änderung hier ist, daß ich die Blaubeeren gegen etwa 100g Schokotröpfchen ausgetauscht habe.

Ich bin immer wieder überrascht, wie unsüß diese Muffins sind, obwohl es ja eigentlich ein amerikanisches Rezept ist. Mit Schokolade auch super lecker und sehr empfehlenswert, allerdings ein bißchen trockener als die fruchtige Variante.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen